Bustreff.de
   Jetzt registrieren Verzeichnis Preise Service Kontakt 23.04.2021
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
groupedia
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

30 Ideale-800-Busse auf MB-Chassis für Rimatur

Datum: Quelle: BUSMAGAZIN

Wem weder Rimatur noch der Bustyp Ideale 800 etwas sagt, muss sich jetzt nicht unbedingt wundern. Rimatur Transportes ist ein Busunternehmen aus Paraná (Südbrasilien). Den Bus baut wiederum der Konzern Marcopolo auf, ebenfalls in Brasilien sitzend – das Chassis kommt dabei von Daimler.

Nachdem Rimatur Transportes vor etwa drei Monaten als erstes Unternehmen den Kauf eines neukreierten Ideale 800 angekündigt hatte, der auf einem Mercedes-Benz OF-1621-Chassis (Euro 5) basiert, legt man nun nach. Das Transportunternehmen erweitert seine Flotte um 30 zusätzliche Einheiten des Typs.

Der Ideale 800 wurde speziell für den Transport von Mitarbeitern von ihren Heimstätten zu ihren meist weiter entfernt liegenden Arbeitsplätzen entwickelt. Diese Transferfahrten laufen in Brasilien häufig im Charterverkehr ab.

Der brasilianische Bus mit deutschen Genen hat eine Fahrzeuglänge von 12 m, einen Radstand von 5.950 mm und eine Kapazität von 48 Passagiere. Die Fahrzeuge verfügen über Executive-Sitze aus antimikrobiellen Stoffen und besitzen alle USB-Anschlüsse.

Aufgrund der gesundheitlichen Gefahren durch die Corona-Pandemie weisen die Busse eine hohe interne Lufterneuerungsrate auf und entsprechen den Marcopolo-BioSafe-Vorgaben. Dazu gehören u. a. der Einbau von antimikrobiellen Materialien und einem Alkohol-Gel-Spender neben der Fahrgasttür. Von den 30 Einheiten ist ein Teil auch mit einer Klimaanlage Valeo CC336 mit integrierten Desinfektionssystem ausgestattet. Bei dieser Klimaanlage werden Corona-Viren durch UV-C-Licht abgetötet.

Rimatur gilt als das größte Charterunternehmen im Süden Brasiliens. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Curitiba und verfügt über zwei Betriebshöfe in den Städten São José dos Pinhais und Fazenda Rio Grande in der Metropolregion Curitiba. Das Unternehmen verfügt über eine Flotte von rund 500 Fahrzeugen (Busse, Kleinbusse und Lieferwagen) mit einem Durchschnittsalter von 3,5 Jahren.

Während auch in Brasilen das Bus(reise)segment aufgrund der Pandemie einen Umsatzrückgang hinnehmen musste, bleibt der Chartersektor im Jahr 2021 weiterhin auf Wachstumskurs. Marcopolo, Marktführer im dortigen Buskarosseriegeschäft mit einem Marktanteil von 52,7 %, meldet bei Charterbussen einen Umsatzanstieg. Allein in den ersten drei Monaten wird Marcopolo über 200 Fahrzeuge ausliefern, die den Transport von Arbeitskräften in die Großstädte sowie im Bergbau und in der Landwirtschaft übernehmen.

 

Bild: Ideale 800 mit Mercedes-Benz OF-1621-Chassis

Bildquelle: Marcopolo

 

 

 




Datenschutz Presse Mediadaten Kontakt AGB Impressum (c) 2003-2021 Bustreff.de - All rights reserved