Bustreff.de
  Jetzt registrierenVerzeichnisPreiseServiceKontakt23.10.2020
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
groupedia
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

Bogestra setzt auf BYD

Datum: Quelle: BUSMAGAZIN

Die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (Bogestra) stellt, wie etliche weitere Mobilitätsdienstleister in Europa, nach und nach einen Teil seiner Busflotte auf Elektroantrieb um. 20 E-Busse wurden daher als erstes Los für die geplante Flottenerneuerung ausgeschrieben. Eine Ausschreibung, die der chinesische Mischkonzern BYD gewann und damit seinen ersten und durchweg deutlichen Erfolg auf dem deutschen Markt feiern kann. Neben den 20 E-Bussen für Bochum und Gelsenkirchen gehen zudem noch zwei weitere BYD-Elektrobusse nach Herne zur Straßenbahn Herne-Castop-Rauxel GmbH (HCR).

Den ersten E-Bus ihrer zukünftigen Flotte stellte die Bogestra nun der Öffentlichkeit in Gelsenkirchen und Bochum vor dem Rathaus vor – u. a. unter Anwesenheit der Oberbürgermeister Frank Baranowski (Gelsenkirchen) und Thomas Eiskirch (Bochum) sowie dem Bogestra-Vorstand Jörg Filter.

Bogestra und HCR testen nun ab jetzt für die sieben Partner umfassende Kooperation östliches Ruhrgebiet (KÖR) die Fahrzeuge auf Herz und Nieren. Neben Bogestra und HCR gehören dem 1991 gegründeten Bund noch DSW21, die Ruhrbahn, die VER, die HAST und die Vestische an.

Alle BYD-Fahrzeuge verfügen für das Nachladen der Batterien sowohl über Stecker und Ladedosen als auch über einen Pantographen auf dem Fahrzeugdach. Die dazugehörige Ladeinfrastruktur auf den Betriebshöfen in Bochum-Weitmar, Gelsenkirchen-Ückendorf und am Zentralen Busbahnhof in Gelsenkirchen Buer baut zurzeit das Unternehmen ABB auf. Die Schulung der Fahrer und der Werkstattmitarbeiter beginnt jetzt mit dem Eintreffen des ersten Busses. Diese wird in der Summe mehrere hundert Mitarbeiter umfassen und dürfte die Bogestra noch einige Monate beschäftigen.

In zwei weiteren Lieferungen treffen die übrigen 19 E-Busse dann bis Mitte September ein. Im Wesentlichen werden die Fahrzeuge auf den zukünftig rein elektrisch betriebenen Linien 354 in Bochum und 380 in Gelsenkirchen eingesetzt. Erstere ist 32,6 km lang und wird von fünf Elektrobussen bedient; die zweite kommt auf 23,5 km und wird mit sieben Bussen besetzt sein. (Jeweils zehn Busse werden in Bochum-Weitmar und Gelsenkirchen-Ückendorf stationiert.) Die Zwischenladung per Pantografen, den Schunk (Heuchelheim) zuliefert, erfolgt auf der Linie 354 im Betriebshof der Bogestra. Auf der Linie 380 steht ein entsprechender Strommast an der Endhaltestelle Buer-Rathaus.

Bei den BYD-Bussen handelt es sich um Fahrzeug mit 12 m Länge, die bis zu 75 Passagiere aufnehmen können (34 Sitzplätze). Sie sind mit Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien mit einer Kapazität von 348 kWh bestückt. Das reicht, laut BYD, ohne nachzuladen für 200 km.

Die 20 Fahrzeuge kosten in der Summe etwas mehr als 9 Mio. Euro. Hinzu kommen gut 7 Mio. Euro für die notwendigen Infrastrukturmaßnahmen damit der Betrieb von Elektrobussen überhaupt realisiert werden kann. 80 % der Mehrkosten der E-Busse gegenüber einem konventionellen Dieselbus übernehmen hierbei NRW und der Bund (60 %/20%). Darüber hinaus subventionier das Land 90 % der Kosten für die Ladeinfrastruktur.

 

Die technischen Daten zum BYD E-Bus:

 

Länge/Breite/Höhe: 12.200/2550/3370 mm

Leergewicht: 13.600 kg

Batterie: 348 kWh, BYD LiFePo-Batterie, 8 Jahre oder bis 500.000 km Garantie

Reichweite: 210 km bei bis -10 Grad Celsius

Ladeleistung: 100 kW CCS Stecker, 300 kW Pantograf

Kapazität: 75 Personen (34 Sitzplätze, Kiel)

Antrieb: AC-Servermotor mit Permanentmagnet

Vorderachse: ZF Niederflur-Einzelradaufhängung, RL82EC

Hinterachse: BYD-Radnabennahermotor

Klimatisierung: CO2-Wärmepumpe von Valeo (Fahrgastraum), Songz-Kühlung und PTC (Fahrerarbeitsplatz)

Abbiegeassistent: Mobileye Schild

 

Text: Dirk Sanne

Bildquelle: Dirk Sanne




DatenschutzPresseMediadatenKontaktAGBImpressum(c) 2003-2020 Bustreff.de - All rights reserved