Bustreff.de
  Jetzt registrierenVerzeichnisPreiseServiceKontakt15.04.2021
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
groupedia
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

Doppeltes Jubiläum in Sinsheim und Speyer

Datum: Quelle: BUSMAGAZIN

Was als fixe Idee begann, zählt 2021, also 40 bzw. 30 Jahre später, zur größten privaten Techniksammlung Europas mit über einer Million Besuchern pro (normalem) Jahr. Pünktlich zum doppelten Geburtstag soll ein U-Boot die Ausstellung in Sinsheim erweitern.

Anfang der 1980er Jahre gründeten 15 Oldtimer-Fans den Auto-Technik-Museum e. V. und eröffneten das Technik Museum Sinsheim mit einer 5.000 m² großen Ausstellungsfläche. Gegenwärtig zeigen die Technik Museen Sinsheim Speyer zusammen auf über 200.000 m² Exponate aus allen Bereichen der Technikgeschichte in einer weltweit einzigartigen Vielfalt. Vom U-Boot bis zum Oldtimer, von der Concorde bis zum Space Shuttle Buran ist alles vertreten.

Doch jeder fängt mal klein an, so auch die Museen. Normalerweise sind Lokomotiven immer in speziellen Eisenbahnmuseen zu sehen, die direkt an einer Eisenbahnlinie in einem ehemaligen Lokschuppen untergebracht sind. Und Flugzeugmuseen liegen meist direkt an einem Flughafen in einem nicht mehr benötigten Hangar. Das Sinsheimer Museum jedoch lag weder an Eisenbahnschienen, noch bei einer Landebahn. „Es war uns aber trotzdem von Anfang an wichtig, auch Lokomotiven zu zeigen und so waren wir gezwungen, diese als Schwertransport ins Technik Museum Sinsheim zu bringen,“ erinnert sich Hermann Layher, seit 2013 Museumspräsident. Kurz darauf haben sich die Museumsmacher auch an die ersten kleinen Flugzeuge gewagt. Über die Jahre, aber auch, weil die Museen finanziell erfolgreich waren, wagte sich das hauseigene Technikerteam an immer größere Exponate. Die daraus gewonnene Fachkenntnis war die Basis für gewaltige Transportaktionen, wie bei der Boeing 747 oder der kommenden U-Boot-Transportaktion.

Heute zählt der Verein über 3.500 Mitglieder weltweit, davon fast 150 auf Lebenszeit. „Bei uns ist man Teil einer riesigen Technikfamilie. Jeder Einzelne bringt sein Netzwerk und seine Ideen ein, um so die Museen weiter zu entwickeln. Schließlich sind die Museen eine Non-Profit-Organisation: Jeder Cent, sei es durch Eintritt, Mitgliedsbeitrag oder Spende, fließt ins Museum zurück. Wir arbeiten ganz nach dem Motto „für Fans von Fans“. Dass wir heute so groß, so bekannt sind, können wir immer noch nicht fassen,“ so der Museumspräsident. Und was der Verein gestemmt hat, ist mit keinem anderen Museum der Welt zu vergleichen.

Nächstes Großprojekt: U-Boot in Sicht

Vor ein paar Jahren erkannte der Verein, dass die Erweiterungsmöglichkeiten im Museum in Sinsheim erneut erschöpft waren – es mussten neue Räumlichkeiten her. So einigte sich der Vorstand darauf, einen Erweiterungsbau, die „Halle 3“, zu bauen. Seit September 2019 ist die ca. 3.000 m² große Ausstellungshalle für Besucher zugänglich. „Darin finden jährliche wechselnde Sonderausstellungen statt. So bleibt das Museum aktuell und für unsere Besucher attraktiv. Wir müssen den jungen, an historischen Fahrzeugen Interessierten, eine Plattform bieten“, erklärt der Museumspräsident die Funktion der Halle 3. „Viele Oldtimer wachsen nach und der jährliche Besuch der Museen wird für jeden Fan zu Pflicht“, so Hermann Layher weiter. Generell befinden sich beide Häuser seit 2017 im großen Umbruch: Die Hallen werden umgebaut, modernisiert, besondere Highlights noch mehr in Szene gesetzt. Für das Jubiläumsjahr 2021 sind unterschiedliche Feierlichkeiten bzw. Themenwochen vorgesehen.

Eine große Herausforderung steht den Museumsmachern jedoch noch bevor: Ein U-Boot ist von der Bundesregierung versprochen und soll so bald wie möglich nach Sinsheim kommen.

 

 

Bild: Die Überschall-Legenden, Tupolev Tu-144 und Concorde, auf dem Museumsdach in Sinsheim.

 

Bildquelle: Technik Museum Sinsheim




DatenschutzPresseMediadatenKontaktAGBImpressum(c) 2003-2021 Bustreff.de - All rights reserved