Bustreff.de
  Jetzt registrierenVerzeichnisPreiseServiceKontakt24.10.2020
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
groupedia
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

E-Busse für Nepal

Datum: Quelle: BUSMAGAZIN

Auch in fernen Ländern steht die Elektrifizierung des Verkehrs durchaus auf der Agenda. Nepal, der Hochgebirgsstaat im Himalaya bekommt aktuell seine ersten E-Busse. Der chinesische Busbauer BYD lieferte jetzt fünf rein elektrisch betrieben Reisebusse vom Typ C6 an das Ministerium für Kultur, Tourismus und Zivilluftfahrt in Kathmandu.

Die 23-foot-Busse (7 m) werden in Lumbini, einer buddhistischen Pilgerstätte und UNESCO-Weltkulturerbe, die von Luftverschmutzung bedroht ist, operieren. Der Hersteller gibt die theoretische Reichweite mit bis zu 125 Meilen (ca. 200 km) an.

Auch in der Hauptstadt Kathmandu ist die Luftverschmutzung ein großes Thema. Laut einem Bericht über die Umweltverschmutzung 2018 aus der globalen Statistikdatenbank „Numbeo“ steht der Schadstoffindex von Kathmandu an zweiter Stelle in der Welt. Abgasemissionen von Fahrzeugen gelten dort als eine der Hauptursachen für die Luftverschmutzung.

Die nepalesische Regierung plant deswegen, die gesamte Fahrzeugflotte des Präsidentenpalastes durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen und hofft, in naher Zukunft die ca. 1.000 Taxis im Kathmandu-Tal sowie alle Schulbusse durch E-Busse ersetzen zu können.

BYD ist seit August 2016 in Nepal vertreten. Im gleichen Monat unterzeichneten das nepalesische Handelsunternehmen Cimex und BYD eine Kooperationsvereinbarung. Seitdem hat BYD Cimex u. a. beim Bau einer Ladestation in Kathmandu technisch unterstützt.

 

Bild: BYD C6

Bildquelle: BYD

 




DatenschutzPresseMediadatenKontaktAGBImpressum(c) 2003-2020 Bustreff.de - All rights reserved