Bustreff.de
  Jetzt registrierenVerzeichnisPreiseServiceKontakt27.05.2020
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
groupedia
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

La Cordée Reisen: Zuversichtlich für 2021

Datum: Quelle: BUSMAGAZIN

Auch die Spezialisten unter den Paketreiseveranstaltern hat es mit der Corona-Krise bös erwischt. Wie bei so vielen Unternehmen kollabierte das Geschäft nahezu vollständig. Die meisten Mitarbeiter gingen in Kurzarbeit. Die im Büro verbliebene Restmannschaft ist vornehmlich mit Rückabwicklung und Umbuchungen beschäftigt. Das ist auch bei „La Cordée Reisen/Wir sind Frankreich“ (Karlsruhe) so der Fall.

Trotzdem steckt man dort nicht den Kopf in den Sand oder denkt gar ans Aufgeben. Ganz im Gegenteil blicken die Touristiker in Karlsruhe mit einer ordentlichen Portion an Optimismus in die Zukunft.

„Die aktuelle Situation zwingt uns leider dazu, alle aktuellen Gruppenreisen nach Frankreich zu stornieren bzw. umzubuchen. Wir freuen uns aber, dass die meisten Kunden eine Umbuchung für 2021 wünschen. Zudem erhalten wir bereits viele neue Buchungen für 2021, was uns sehr zuversichtlich stimmt“, betont Geschäftsführer Philippe Masson ausdrücklich.

Dem entsprechend ist der neue Katalog „Faszination Frankreich 2021“, der nun auch die Herbst-Winter-Frühjahr-Saison umfasst, auf der Homepage (www.lacordee-reisen.de) zu finden und „beinhaltet wieder viele neue Reiseideen“ (Masson).

Natürlich besitzen auch die Frankreichspezialisten in Karlsruhe keine Glaskugel für einen aussagekräftigen Blick in die Zukunft. Frankreich steckt tief in der Corona-Pandemie, auch wenn viele Landesteile unseres Nachbarlandes, ähnlich wie in Deutschland, davon ganz unterschiedlich betroffen sind. Es gibt etliche Hotspots und Regionen mit kaum Corona-Infizierten. Der Schwerpunkt liegt neben Paris vor allem im Nordosten, während der Westen und Südwesten sichtbar weniger betroffen sind.

„Was die nächsten Monate angeht, sind wir zunächst davon abhängig, wie lange Hotels, Restaurants, Museen usw. in Frankreich geschlossen bleiben und wann die Grenzen wieder geöffnet werden. Ende Mai erwarten wir diesbezüglich weitere Informationen von der französischen Regierung, solange bleibt uns nichts anderes übrig, als abzuwarten“, erklärt der La-Cordée-Chef.

Gruppenreisen über die Grenze noch in diesem Jahr? Auf diese Frage antwortet der gebürtige Franzose Philippe Masson vorsichtiger: „Wir rechnen damit, dass frühestens ab September wieder Gruppenreisen nach Frankreich möglich sein werden, wenn überhaupt. Und dies selbstverständlich nur unter Berücksichtigung der strengen Vorsichtsmaßnahmen für Leistungsträger, Reisende und die Busreise selbst“.

Bis dahin steht das La-Cordée-Team Gewehr bei Fuß und im partnerschaftlichen Kontakt zu seinen Kunden. Noch einmal Philippe Masson: „In dieser schweren Zeit denken wir oft an unsere langjährigen treuen Kunden: Wir sind jederzeit für Sie da, wann immer Sie entscheiden, mit der Planung für 2021 zu beginnen, erreichen Sie uns telefonisch und per E-Mail. Wir wünschen allen, diese Situation bestmöglich zu überstehen und wir glauben daran, dass wir dies gemeinsam schaffen können“.

 

Text: Dirk Sanne

Bild: Philippe Masson

Bildquelle: La Cordée/Tom Kohler




DatenschutzPresseMediadatenKontaktAGBImpressum(c) 2003-2020 Bustreff.de - All rights reserved