Bustreff.de
  Jetzt registrierenVerzeichnisPreiseServiceKontakt14.02.2020
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
 Umfragen
groupedia
TravelSecure
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

Brexit: Noch ändert sich in Sachen Reisen nichts

Datum: Quelle: BUSMAGAZIN

Heute Nacht, am 31. Januar um 24 Uhr, scheidet Großbritannien endgültig aus der Gemeinschaft der Europäischen Union aus und geht dann seinen weiteren Weg alleine weiter – wenn es auch bis Ende 2020 eine Übergangszeit geben wird. In dieser Zeit, wollen die EU und UK ein Freihandelsabkommen ausarbeiten.

„Hotels & More“ der Großbritannien-Spezialist unter den Paketreiseveranstaltern macht nochmals darauf aufmerksam, dass sich für Reisen in das Vereinigte Königreich sich während der Übergangsphase bis mindestens 2021 nichts ändern wird.

 

  • Für Reisegäste aus den 27 EU-EWR-Ländern und der Schweiz wird es keine Visumspflicht für einem Aufenthalt von bis zu 3 Monaten geben.

 

  • Da das Vereinigte Königreich (wie auch die Republik Irland) nie dem Schengen-Abkommen beigetreten ist, benötigtenEU-Bürger weiterhin einen gültigen Reisepass oder Personalausweis für die Einreise. Das Gleiche gilt für Bürger aus Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz.

 

  • Eine Einreise mit einem Personalausweis ist bis mindestens Anfang 2021 möglich. In 2021 sollen im Vereinigten Königreich neue Einreisebestimmungen in Kraft treten, nach denen die Einreise mit einem Personalausweis – schrittweise und sobald es praktisch umgesetzt werden kann – nicht mehr möglich sein wird.

 

  • Für die Einreise, insbesondere bei Flugreisen, wird einen gültiger biometrischer Reisepass  empfohlen. Mit diesem ist die Einreise an den sogenannten E-Gates schneller und reibungsloser.

 

  • Flüge, Züge, Fähren und Reisebusse zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich werden wie geplant fortgesetzt.

 

  • EU-Führerscheinesind im Vereinigten Königreich auch weiterhin gültig.

 

  • Die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) wird im Vereinigten Königreich bis mindestens 2021 weiter anerkannt. Die aktuellen Regelungen für Bürger aus Norwegen, Island, Liechtenstein und der Schweiz bleiben unverändert.

.

Weitere Informationen für Reisen in das Vereinigte Königreich in 2020 gibt es auf der website von VisitBritain, der

https://www.visitbritain.com/de/de/reiseplanung/einreise-nach-grossbritannien/urlaub-nach-dem-brexit.

 

Auch die britische Regierung hat umfangreiche Informationen für EU-Bürger zum Thema Einreise und Aufenthalt im Vereinigten Königreich zusammengestellt: https://www.gov.uk/guidance/visiting-the-uk-after-brexit

 

Über weitere Entwicklungen wird zeitnah informieren. Für Rückfragen an den Paketer Hotels & More steht ein Account Manager unter Tel.: 00800 – 96229 000 (kostenlos) zur Verfügung.

 

Bildquelle: pixabay/stux


DatenschutzPresseMediadatenKontaktAGBImpressum(c) 2003-2020 Bustreff.de - All rights reserved