Bustreff.de
  Jetzt registrierenVerzeichnisPreiseServiceKontakt14.12.2018
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Busfahrer
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
 Umfragen
TravelSecure
GEFA Finanzierung
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

bus2bus: Auf ein Neues

Datum: Quelle: Newsletter Top-Thema

Bei der Messe Berlin laufen die Vorbereitungen zur 2. Bus2bus, die gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) vom 19. bis 21. März 2019 veranstaltet wird. Die Fachmesse unter dem Titel „Nächster Stop: Zukunft“ wird von einem zweitägigen Kongressprogramm begleitet.

Zweifellos war es im vorjährigen April eine Art Testballon, als die zweitägige Fachmesse mit Kongressprogramm bus2bus unter dem Berliner Funkturm ihre Premiere hatte. Doch „es hat alles gepasst und gestimmt“, resümierte Christiane Leonard, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer (bdo). Und auch die Messe Berlin zog eine positive Bilanz. Denn 89 % der über 1.300 Besucher und 73 Aussteller bewerteten dieses Komplettprogramm als positiv.

Nun soll es vom 19. bis 21. März die zweite Veranstaltung geben. „Wir liegen mit den Ausstellern jetzt schon über dem Niveau von 2017“, berichtete Kerstin Kube-Erkens, Senior Produktmanagerin der Messe Berlin, Mitte November. In der Halle 26, die mit 10.000 m² eine doppelt so große Ausstellungsfläche bietet wie im Vorjahr, werden sich neben den bekannten Unternehmen auch Messeneulinge wie Iveco und Solaris präsentieren. „Wir sind aber noch nicht ausgebucht“, verrät Kube-Erkens. Sie rechnet mit einem Gesamtwachstum von 20 bis 30 %.

Der parallellaufende bdo-Kongress wird vier Panele umfassen: Umwelt und Technik sowie Fernverkehr (19.3. ab 14 Uhr) und Touristik sowie Personenbeförderungsgesetz und Digitalisierung (20.3. ab 13 Uhr). „Gerade die Zukunftstechnologien und die Digitalisierung stehen bei den Unternehmen im Blickpunkt“, verdeutlicht Leonard. Sie verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass vor allem die Datensicherheit ein riesiges Thema sei. Digitalisierung und Mobilitätskonzepte sind auch die Schwerpunkte im Future Forum, das an allen Messetagen stattfindet und in elf Blöcken die unterschiedlichsten Entwicklungstrends behandeln wird.

Vor allem die Frage nach dem „Wo geht es hin?“ ist einer der wichtigsten Aspekte für die Messe- und Kongressbesucher. Sie wollen Ideen finden und schauen, was andere so machen. Natürlich spielen auch touristische Aspekte eine Rolle, denn der Messestandort Berlin ist schließlich immer eine Reise wert. Gleichfalls gibt es die Chance, sich mit Kollegen auszutauschen. Dies seien die wichtigsten Motivationsgründe, analysierte der bdo. Und die Messe erwartet insgesamt rund 3.000 Teilnehmer (Aussteller und Besucher).

Dass die bus2bus diesmal drei Tage dauert ist ein weiterer Versuch. „Es war der Wunsch. Und wenn es funktioniert, dann machen wir es wieder“, meint die Produktmanagerin Kube-Erkens. Fest steht bereits, dass die 3. bus2bus auf jeden Fall im Frühjahr 2021 wieder auf dem Berliner Messegelände stattfinden werde.

Die Halle 26 und das angrenzende Freigelände, auf dem wieder Fahrzeugpräsentationen stattfinden werden, sind am 19. und 20. März von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Am 21. März von 9 bis 16 Uhr. Der bdo-Kongress wird am 19. März um 10.30 Uhr eröffnet. Am ersten Messetag findet ab 17 Uhr eine Future Night im Marshall-Haus auf dem Messegelände statt. Bereits jetzt ist der Ticketonlineshop unter www.bus2bus.berlin/de/besucher/tickets/ erreichbar. In diesem Vorverkauf kostet die Fachmessetageskarte 30 Euro und die -dauerkarte 50 Euro. Für die Kongresstageskarte, die auch für die Future Night gilt, werden 220 Euro, für die gleichwertige -dauerkarte 320 Euro berechnet. bdo-Mitglieder zahlen für diese Kongresskarten 50 Euro bzw. 100 Euro weniger.

Mit dem bdo-Kongress und dem Future Forum ist diese 2. Fachmesse bus2bus wiederum ein weltweit einmaliger Treffpunkt für die Diskussion neuer Perspektiven im Personennah- und -verkehrsverkehr sowie für zukunftsweisende, branchenübergreifende Partnerschaften. Damit haben die Messe Berlin und der bdo eine Plattform geschaffen, die viel Raum für Innovationen bietet.

Text und Bild: Herbert Schadewald

 

Mitglied im RDA 
DatenschutzPresseMediadatenKontaktAGBImpressum(c) 2003-2018 Bustreff.de - All rights reserved