Bustreff.de
  Jetzt registrierenVerzeichnisPreiseServiceKontakt17.06.2019
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
 Umfragen
TravelSecure
GEFA Finanzierung
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

Die Perlen abseits von Prag

Datum: Quelle: Newsletter Top-Thema

Im Jahr 2019 stellt Tschechien mit seinen Marketingaktivitäten besonders seine große Vielfalt an historischen Städten vor. Die tschechische Hauptstadt Prag ist weltberühmt, doch in Tschechien gibt es weitere elf Städte, die auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste stehen. Und es sind nicht nur Städte, sondern auch andere Orte, die darauf warten, von Bus- und Gruppenreisenden entdeckt zu werden. Dabei stehen zum Beispiel drei charmante Städte in Böhmen und Mähren im Fokus, die als verbindendes Element alle UNESCO-Weltkulturerbe-Status besitzen. Hier kann man Tschechien erleben wie die Einheimischen, ihre Lieblingsorte, historischen Plätze, zauberhafte Kurorte oder beliebte Wander- und Radwege entdecken.

Kutná Hora

Da ist zunächst die mittelböhmische Stadt Kutná Hora (Kuttenberg) zu nennen, eine wahre Schatzkammer des einstigen böhmischen Königsreiches, die auf Grund ihres Domes der Heiligen Barbara auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste steht. Zu Reichtum und Bedeutung gelangte Kuttenberg bereits im Mittelalter, als man hier Silber entdeckte. Damals stammten 50 %t des europäischen Silbers von hier, wuchs der Ort zu Zeiten des Silberrausches auf 60.000 Einwohner an, Prag hatte damals 80.000 Einwohner. Heute leben rund 20.000 Menschen im schönen Kutná Hora, das im Mittelalter auch zu den bekanntesten Münzprägestätten in Europa gehörte. Mit dem Barbara-Dom, der Jakobskirche, der Klosterkirche Mariä Himmelfahrt und dem berühmten Knochengebeinhaus eignet sich die Stadt auch besonders gut für kirchliche und religiöse Gruppenreisen.

Litomy 

Die böhmische Renaissance-Perle Litomyšl (Leitomischl) bietet sich als Alternative zum bekannten Böhmisch Krumau an. Eine zauberhafte historische Stadt ohne Massentourismus mit einem imposanten Renaissanceschloss, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Bunte barocke Häuser am Marktplatz mit seinen Arkaden, das Geburtshaus des berühmten Komponisten Bedřich Smetana und preisgekrönte moderne Architektur, die sich harmonisch ins historische Stadtbild einfügt, machen die Kleinstadt zu einer wahren Entdeckung. Viele berühmte Künstler Tschechiens haben hier gelebt, im Schloss gibt es unter anderem eine sehenswerte Dauerausstellung mit Skulpturen des bedeutenden tschechischen Bildhauers Olbram Zoubek. Auch die Piaristenkirche mit der Engelsaussicht, einer Plattform, von der aus man die ganze Stadt überschauen kann, und der weitläufige Klostergarten sind einen Besuch wert.

Olomouc

Die Stadt wird auch als das „Prag Mährens“ bezeichnet. Bedeutende Denkmäler, ein malerisches Stadtzentrum, barocke Bauten und grüne Parkanlagen machen auch Olomouc zu einer empfehlenswerten Alternative zu Prag. Hier gibt es eine breite Übernachtungsinfrastruktur von traditionellen und modernen Hotels bis zu Design-Hostels. Auch die Kulinarik wird hier groß geschrieben, das Olmützer Quargel-Festival Ende April ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Der Ölmützer Quargel, ein Sauermilchkäse mit Rotschmiere, geht auf das 15. Jh. zurück und gilt als der erste tschechische Käse überhaupt.

Auch der Marketingplan der deutschen Vertretung der Tschechischen Zentrale für Tourismus in Berlin für 2020 steht bereits fest. Die Schlüsselthemen sind Slow Tourism, Nachhaltigkeit und Reisen mit Respekt dem Land und den Traditionen gegenüber. Auch dazu passen die drei Städteperlen ausgezeichnet. Tschechische Zentrale für Tourismus, Wilhelmstr. 44, 10117 Berlin, www.czechtourism.com

 

Weitere Informationen

 

Kutná Hora www.kutnahora.cz

1) Es gibt 3 Parkplätze für Busse.

Str. Vítezná im Vorort Sedlec 2. Str. Ceskoslovenských legionáru in der Nähe des St. Ursula-Klosers, klášter sv. Voršily 3. Str. Purkynova, das ist der kleinste, oft besetzt, man lässt hier am besten die Fahrgäste aussteigen, um dann zum Parkplatz in der Str. Ceskoslovenských legionáru zu fahren und dort zu parken. Einen Stadtplan mit allen drei Parkplätzen markiert: https://destinace.kutnahora.cz/d/tourist-maps?lang=2

2) Ein Einfahrtverbot gilt für das Stadtzentrum und weiter gemäß Verkehrsbeschilderung.

3) Es gibt eine Waschstation für Busse, Benutzung auf Anfrage im Voraus, Fa. Unikom a.s., Str. Hrncírská 193, 84 01 Kutná Hora. Herr Michal Záruba, Tel. 00420-778 466 505

Litomy www.litomysl.cz

1) Es gibt 3 Parkplätze:

BUS+car parking T.G. Masaryka, Parken ist kostenlos; man findet fast immer einen freien Platz zum Parken. Ins Zentrum sind es 8-10 min. zu Fuß, weitere 5 min Fußweg zum Schloss. Anzahl der Parkplätze: 4 Busparkplätze + 80 Pkw. Entfernung vom Stadtzentrum 500 m. GPS: 49.8712825, 16.3073431

Bus-tourist Hop on/off: Mitte des Smetana-Platzes, man darf hier nicht parken, aber Fahrgäste aus/einsteigen lassen und dann zum Parkplatz T.G. Masaryka weiterfahren.

GPS: 49.87082, 16.31071

Parkplatz für Busse TIR - Str. Trstenická, ein bewachter Parkplatz, gebührpflichtig, mit Sanitäranlage. Freier Platz zum Parken ist garantiert, insgesamt 15 Parkplätze für TIR und Bus. 1.800 m vom Stadtzentrum entfernt. GPS: 49.8611917, 16.3270233

2) Einfahrverbot für Busse gibt es in einige Straßen im Stadtzentrum, auch in der Straße, die vom Marktplatz zum Schloss führt. Am besten Nr. 2 Tourist-Stop Haltestelle nutzen und dann zum Parkplatz fahren.

3) Wasch-/Sanitäranlagen sind nicht vorhanden.

Olomouc www.tourism.olomouc.eu

http://www.olomouc.eu/administrace/repository/gallery/articles/47_/470/busy-olomouc.en.pdf

1) Empfohlen ist der Parkplatz Nr. 4 und 6 im Plan, hinter dem Messegelände und „Šantovka“.

2) Es gibt keine Fahrverbote oder Einschränkungen. Vorsicht bei der Durchfahrt unter der Eisenbahnbrücke in der Str. Dr. Milady Horákové.

3) Es gibt keine Wasch-/Sanitäranlagen.

 

Bild: Kirche St. Jakob in Kutná Hora mit dem höchsten Kirchturm Böhmens

 

Text: Jörg Berghoff

Bildquelle: Berghoff


DatenschutzPresseMediadatenKontaktAGBImpressum(c) 2003-2019 Bustreff.de - All rights reserved