Bustreff.de
  Jetzt registrierenVerzeichnisPreiseServiceKontakt14.08.2020
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
groupedia
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

NVG setzt auf Urbino 12 electric

Datum: Quelle: BUSMAGAZIN

Der Omnibushersteller Solaris Bus & Coach S.A. lieferte zwei Elektrobusse Urbino 12 electric nach Würzburg aus. Das ist der erste Auftrag des polnischen Produzenten für die Omnibusgesellschaft NVG Omnibus-Betriebs-GmbH. Der Kunde entschied sich auch erstmals für die Beschaffung von Elektrobussen, daher wird Solaris im Rahmen des Vertrags auch die Ladegeräte liefern. In diesem Fall zwei stationäre Ladegeräte mit einer Leistung von bis zu 150 kW und ein mobiles 50 kW starkes Ladegerät.

Für den Antrieb der Busse wird eine elektrische Achse mit zwei integrierten Fahrmotoren mit einer Leistung von je 125 kW sorgen. Die Energie wird in den sogenannten Solaris-High-Energy-Batterien mit einer Gesamtkapazität von 300 kWh gespeichert, die per Stecker geladen werden.

Die Elektrofahrzeuge mit der Türanordnung von 2-2-0 und Fahrgastzählsensoren bieten Platz für 70 Fahrgäste (38 Sitze). Die Elektrobusse für Würzburg verfügen auch über eine Reihe von Komfortmerkmalen sowohl für Fahrgäste als auch für Fahrer und Flottenbetreiber: U. a. Videoüberwachungsanlage, LED-Innen- und -Außenbeleuchtung, Fahrgastinformationssystem, Klimaanlage, USB-Steckdosen und elektrische Heizung. Spezielle Rampen an der Tür erleichtern hingegen Rollstuhlfahrern das Ein- und Aussteigen. NVG setzte zudem auf das Flottenmanagementsystem eSConnect von Solaris.

Das eSConnect-System liefert u. a. örtliche und zeitliche Angaben zur Position der Busflotte sowie den aktuellen Batterieladezustand. Es ermöglicht auch die Ferndiagnose eventueller Fehler, die im Armaturenbrett des Fahrers angezeigt werden. Die von der Software gesammelten Daten werden in Form von visuell ansprechenden Diagrammen und Graphiken dargestellt. In den gelieferten Bussen wurde auch ein Heizungs- und Klimaanlagensteuerungssystem mit thermischer Vorkonditionierung montiert, die über das eSConnect-System aktiviert wird. Die thermische Vorkonditionierung ist eine weitere Lösung, die von der Solaris-Entwicklungsabteilung kreiert wurde. Beim Laden von Bussen eingesetzt, optimiert sie den Stromverbrauch während der Fahrt. Dadurch ist es auch möglich, die Reichweite des Fahrzeugs mit einer Ladung etwas zu erhöhen.

Bildquelle: WVV




DatenschutzPresseMediadatenKontaktAGBImpressum(c) 2003-2020 Bustreff.de - All rights reserved