Bustreff.de
   Jetzt registrieren Verzeichnis Preise Service Kontakt 12.06.2021
Login
eMail oder ID:

Passwort:

Passwort vergessen?
Noch kein Login?

Startseite
Busvermittlung
Stellenangebote
Bushandel
Ersatzteile
BUSMAGAZIN
groupedia
Katalogreisen
Forum
Leistungen
Service

Bustreff.de - Branchennews

MAN Group: Mieses Geschäftsjahr 2020

Datum: Quelle: BUSMAGAZIN

Die MAN Group veröffentlichte aktuell ihren Geschäftsbericht 2020 und musste im letzten Jahr ordentlich einstecken. „Das Jahr 2020 war ein besonderes Jahr, geprägt von tiefgreifenden Veränderungen und nicht vorhersehbaren Herausforderungen, auch für die MAN Gruppe“, wie das Unternehmen im Rahmen des Konzernberichts mitteilte. Schon Ende 2019 zeigte sich für den Konzern, dass das europäische Branchenumfeld sich eintrübte. Der Beginn der Pandemie führte „zu großen Unsicherheiten und Zurückhaltung in nahezu allen Wirtschaftsbereichen rund um den Globus“.

Für MAN bedeutete dies die zeitweilige Einstellung der Produktion, Kurzarbeit und geringe Werksauslastung. Im zweiten Halbjahr begannen sich zwar die Märkte, von einen niedrigen Niveau aus zu erholen; sie blieben aber instabil.

Im Gesamtjahr 2020 brachen – insbesondere bei MAN Truck & Bus, aber auch bei MAN Latin America – Absatz und Umsatz bei Lkw und Bussen zweistellig ein. Insgesamt schrumpfte der Absatz der MAN Gruppe im Jahr 2020 um 17 % auf rund 118.000 Lkw, Busse und Transporter. Vor allem infolge dieses schwachen Neugeschäfts verbuchte das Unternehmen auch im Umsatz heftige Einbußen – um 14 % auf 10,8 Mrd. Euro. Vor allem der massive Volumenrückgang in der Produktion, höhere Abschreibungen und zusätzliche Kosten für die Einführung der neuen Lkw-Generation belasteten die Profitabilität der MAN Gruppe erheblich. So ergab sich ein Operatives Ergebnis (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von -631 Mio. Euro, die Operative Rendite fiel 2020 auf -5,8 %.

Die Vorzeichen für 2021 sind diesbezüglich ebenfalls nicht erfreulich, wie MAN feststellt. Trotzdem rechnet man mit einem höheren Fahrzeugabsatz und damit höheren Umsatz. 2021 werden sich insgesamt das Operative Ergebnis und die Operative Rendite der MAN Gruppe „vor Restrukturierungsmaßnahmen gegenüber den Vergleichswerten des Vorjahres gravierend verbessern“. Das Operative Ergebnis der Gruppe soll 2021 „leicht positiv“ werden.

 

Geschäftsjahr 2020 auf einen Blick

  • 11,6 Mrd. Euro – Auftragseingang signifikant gesunken
    (2019: 13,4 Mrd. Euro)
  • 10,8 Mrd. Euro – Umsatz deutlich unter Vorjahr
    (2019: 12,7 Mrd. Euro)
  • -631 Mio. Euro – stark negatives Operatives Ergebnis
    (2019: 361 Mio. Euro)
  • -5,8 % Operative Rendite – Profitabilität nicht zufriedenstellend
    (2019: 2,9 %)]
  • 55 Mio. Euro – Positiver Netto-Cashflow
    (2019: 1,7 Mrd. Euro)

 

Bildquelle: MAN Truck & Bus




Datenschutz Presse Mediadaten Kontakt AGB Impressum (c) 2003-2021 Bustreff.de - All rights reserved